Die spekuli Invisio haben das polnische gutachten von CBT Poznań

Worin besteht das Gutachten von CBT Poznań?

Spekuli Invisio – Prüfung in Centrum Badań Towaroznawczych (CBT, Zentrum für Warenprüfungen)

Die Spekuli Invisio haben das polnische Gutachten von CBT (vorher CBiET), das an der Ökonomischen Universität in Posen erworben wurde.

Den Prüfungen wurden die sterilen einmaligen Frauenarzt-Spekuli der Marke Invisio in den Größen: XXS, XS, S, M, L unterzogen. Das ganze Verfahren wurde in zwei Prüfungen eingeteilt:

  • Ermittlung des Phthalatgehalts,
  • Festigkeitsprüfung.

Die Ergebnisse wurden durch die Dr. Ing. Karolina Assman freigegeben.

BESTÄTIGUNG DER PHTHALATFREIHEIT

Ermittlung des Phthalatgehalts

[DEHP (CAS no 117-81-7), DBP (CAS no 84-74-2), BBP (CAS no 85-68-7), DINP (CAS 28553-12-0, 68515-48-0), DIDP (CAS 26761-40-0, 68515-49-1), DNOP (CAS 117-84-1)] mit dem Verfahren HPLC/DAD. Die Prüfung auf den Phthalatgehalt mit dem Verfahren HPLC/DAD an der Bestimmungsgrenze des Verfahrens: 0,5 ppm.

Größe Herstellungsdatum LOT Phthalatgehalt
XXS 2015.10 20151010 Nicht festgestellt
XS 2015.10 20151010 Nicht festgestellt
S 2015.08 20150810 Nicht festgestellt
L 2015.10 20151010 Nicht festgestellt
M 2015.10 20151010 Nicht festgestellt

HOHE DRUCKFESTIGKEIT

Festigkeitsprüfungen im statischen Drucktest in zwei Varianten:

– variante A: an die maximal geöffneten Schaufeln, bei dem mit dem Bolzen verriegelten Handgriff angelegte Druckkraft,

– variante B: an den maximal geöffneten Handgriff, bei den geschlossenen und verriegelten Schaufeln angelegte Druckkraft.

Größe Herstellungsdatum LOT Mittlere Druckfestigkeit [Kg] – Variante A Mittlere Druckfestigkeit [Kg] – Variante B
XXS 2015.10 20151010 7,36 ± 0,50 6,60 ± 0,44
XS 2015.10 20151010 5,56 ± 0,78 5,27 ± 0,90
S 2015.08 20150810 5,47 ± 0,57 7,74 ± 1,38
M 2015.10 20151010 7,25 ± 0,58 5,31 ± 0,78
L 2015.10 20151010 7,62 ± 0,70 4,49 ± 0,22

WARUM SIND PHTHALATE GEFÄHRLICH?

Phthalate sind Salze und Ester der Phthalsäure. Sie werden u.a. zur Produktion der Phthalate-Glyzerinharze verwendet, die eine Basis für Phthalatlacke und -farben, Klebstoffe (synthetische arabische Gummi) sowie einige Laminate sind. Sie werden auch als Weichmacher verwendet. [Quelle: Wikipedia]

Warum gefährden Phthalate den Menschen? Phthalate stören die richtige Funktionierung des hormonalen Systems. Sie wirken sich negativ auf die Fruchtbarkeit der Frauen und Männer sowie die Entwicklung des Fötusses aus. Außerdem tragen sie zu den angeborenen Defekten, des niedrigen Geburtsgewichts der Neugeborenen sowie der frühzeitigen Geburten bei.

Was mehr haben sie die toxischen Auswirkungen auf die Nieren und die Leber sowie tragen zur Entwicklung der Allergie und einigen Krebsarten bei.

„Die Siebenjährigen, deren Mutter in der Schwangerschaft die mit Phthalaten stark verschmutzte Luft einatmen, haben den um ca. sieben Punkte niedrigeren IQ-Wert als ihre Gleichaltrigen, deren Mutter die relativ saubere Luft einatmeten.

Sieben Punkte in der IQ-Skala sind sehr viel, diese Differenz kann sich auf die späteren Errungenschaften in der Schule und die Erfolge in der beruflichen Arbeit auswirken.“ [Quelle: Wikipedia]

An der Universität in Rochester hat die Gruppe der Wissenschaftler unter der Leitung des Prof. Shann H. Swan die Prüfungen an der Gruppe der schwangeren Frauen auf den Phthalatgehalt in den Urinproben durchgeführt. Die Ergebnisse haben gezeigt, dass sich der Phthalatgehalt im Organismus der schwangeren Mutter negativ auf die Entwicklung des Fötusses auswirkt. Man hat den niedrigeren Testosteronspiegel bei den Jungs sowie die Entwicklungsstörungen innerhalb der Geschlechtsorgane bemerkt. [Quelle]

Fürchten Sie sich vor dem Einfluss der gefährlichen chemischen Verbindungen auf die Gesundheit Ihrer Patientinnen?

Mit den Frauenarzt-Spekuli Invisio können Sie immer um die Sicherheit der Patientinnen sicher sein.

Unsere Spekuli sind frei von gefährlichen Phthalaten, was im polnischen Gutachten von CBT Poznań bestätigt wird.